Internationalisierung

Im Rahmen der TUM GS Mitgliedschaft haben Promovierende eine Reihe von Möglichkeiten Ihren persönlichen internationalen Austausch fördern zu lassen.

Eine Übersicht dazu finden Sie auf der Homepage der TUM Graduate School.

Bei Fragen rund um das Thema Internationalisierungsförderung, wenden Sie sich bitte an Daniela Röder vom Graduiertenzentrum Weihenstephan.

Promovierende, die an der TUM als wissenschaftliche Mitarbeiter/innen angestellt sind, sowie Promovierende mit Stipendium (z.B. DAAD, Chinese Scholarship Council, Begabtenförderungswerke etc.) können am GZW die TUM-GS Internationalisierungsförderung beantragen.
Informationen dazu finden Sie im Merkblatt Internationalisierungsförderung.

Promovierende, die weder an der TUM angestellt sind, noch ein klassisches Promotionsstipendium erhalten, können nicht durch die reguläre TUM-GS Internationalisierungsförderung gefördert werden. Sie haben stattdessen die Möglichkeit, sich für den TUM-GS Internationalization Grant beim GZW zu bewerben.

 

Zusätzlich können wissenschaftliche Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der TUM das Erasmus+ Programm zur Förderung der Mobilität zu Lehrzwecken im europäischen Raum sowie Erasmus+ international zur Förderung der weltweiten Mobilität für ausgewählte Länder nutzen.